Ein kleiner Spaziergang durch unsere Nachbarschaft

Ein kleiner Spaziergang durch unsere Nachbarschaft

Ich blicke aus dem Fenster und realisiere plötzlich, dass die Sonne nach tagelangem Grau-in-Grau wieder scheint. Der Blick zurück zum Computer, wo ein Assignment und mehrere Bewerbungen auf mich warten… Und dann bin ich auch schon aufgestanden, schleiche mich in unser Schlafzimmer und stehle Nils’ Kamera. (Ich werde an dieser Stelle nicht näher darauf eingehen, warum Nils mitten am Tag schläft…)
Kurz bin ich versucht, ob des strahlenden Himmels meine Handschuhe daheimzulassen. Himmel, hätte ich das bereut! Die Kälte ist allgegenwärtig, da aber zum Glück gerade kein Wind weht, fühlt es sich beinahe gut an.

neighborhood

Ich meinte letztens auf dem Weg zum Supermarkt, das Meer zwischen zwei Hausreihen hindurch gesehen zu haben… Also mache ich mich auf die Suche nach diesen Häusern. (Ein Sinnbild meiner Orientierung…)

haus-am-meer

3 Straßen von unserer Wohnung entfernt, keine 800 Meter zu Fuß – Und schon stehe ich am Ufer und blicke über das raue Meer. Reykjavik zieht sich die ganze sichtbare Bucht entlang, in der Ferne kann ich sogar die Hallgrimskirkja erkennen.

skyline
Ich folge dem Weg am Meer entlang und probiere mich durch die Einstellungen von Nils’ Kamera. Das Wechseln der Objektive habe ich längst aufgegeben – Das kommt dann, wenn ich das normale Standardobjektiv bedienen kann! 😀
Die Luft ist frisch und schmeckt nach Salz und ich spüre, wie meine Wangen langsam rot werden. Ich grinse, einfach so, weil ich es kann. Weil ich eh niemandem begegne, der sich daran stört. Und weil sich das alles unglaublich befreiend anfühlt.

ruine

 

Alleine in der rauen Landschaft

Einen ganzen Tag lang mit dem Auto fahren, und der einzige Mensch, dem man begegnet, ist ein LKW-Fahrer, der uns nur kurz überholt hat… Island zeigt einem wirklich, was Ruhe und Abgeschiedenheit bedeutet! Unsere private Superjeep-Tour

Wie wir drei Tage lang durch die Highlands wanderten, oftmals stundenlang,  ohne einer einzigen Menschenseele zu begegnen: Laugavegur – 3-Tages-Power-Marsch durch die Highlands

 

Mehr zu Reykjavik

Neu in der Stadt: Erste Eindrücke

Eine andere Art, die Umgebung zu Erkunden: Lavatour – Island zu Pferde

Mit dem Blick über ganz Reykjavik: Mount Esja – Der Stadtberg von Reykjavik


Nils & Katha

1 COMMENT
  • Heaven
    Antworten

    I’m not easily imrsesped but you’ve done it with that posting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.